09364 8025-70

aktuelle Gestaltung der Sprechstunde/aktuelle Info über Corona

Liebe Patientinnen und Patienten!

Ab dem 11.05.2020 gelten die normalen Sprechzeiten wieder.

Vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin.  Weiterhin bieten wir eine gesonderte Infektsprechstunde zur Sicherheit unserer Patientinnen und Patienten mit Infektzeichen (Magen-Darm Beschwerden, Halsschmerzen, Husten, Fieber, etc.) an. Die Infektionssprechstunde beginnt um 11:15 Uhr. Melden Sie sich bitte telefonisch zu dieser Sprechstunde an.

Nach den neuen Richtlinien des RKI (Robert Koch-Institut) werden folgende Gruppen getestet:

1. Schwere respiratorische Symptome (akute bronchitis, Pneumonie, Atemnaot, fieber)

2. Akute Störung des geruchs- und Geschmacksinns

3. ungeklärte Symptome und direkter kontakt (Kategorie 1) mit einem bestätigtem Covid-19 Fall

4. Zugehörige zu einer Risikogruppe

5. Erhöhte Expositionswahrscheinlichkeit

Gehören Sie zu dieser Patientengruppe, dann melden Sie sich bitte telefonisch in der Praxis.

Die Coronatestung erfolgt über uns, die KVB (kassenärztliche Vereinigung Bayerns) oder die Gesundheitsämter.

Bayerische Teststrategie:

Testungen, um Menschen bei akuten Infektionen zu schützen

  • Test für Menschen mit Symptomen
  • Tests für Kontaktpersonen der Kategorie I (Enge Kontaktpersonen von COVID-19 Infizierten). Die Gesundheitsämter fragen bei ihren ermittlungen danach, wie lange und eng der Kontakt war, und schätzen das Infektionsrisiko ein. Erfolgt eine Einstufung als”Kontaktperson der Kategorie I”, bestand ein erhöhtes Infektrisiko, werden zwei Test vorgenommen. Von der Regelung für die Testung von Kontaktpersonen können auch Personen erfasst sein, die über die vom Robert Koch-Institut bereitgestellte Corona Warn App eine Mitteilung erhalten, dass sie einem Risiko für eine COVID-19 Ansteckung ausgesetzt waren.
  • Systematische Reihentestungen bei Ausbrüchen
  • rein präventive Testung

Testungen, um für Gewissheit bei jedem Einzelnen zu sorgen

  • Bayerisches Testangebot seit 1. Juli 2020 (Es können sich Bewohnerinnen und Bewohner Bayerns auch ohne Symptome testen lassen. Die Testungen sind jederzeit möglich; gemäß dem Ministerratsbeschluss vom 16. Juni 2020 ist das Bayerische Testangebot an keine besonderen Bedingungen geknüpft und kann insbesondere ohne Obergrenze in Anspruch genommen werden. Die Kosten trägt vollständig der Freistaat  Bayern.
  • Testangebot an Lehrkräfte
  • Testangebot an Erzieherinnen und Erzieher

Testungen, um in gefährdeten Bereichen vorzubeugen

  • Reihentestungen von vulnerablen Personengruppen
  • Testung in Bezug auf Risikogebiete
  • kritische Infrastruktur

Weitere Informationen zur Bayerischen Teststrategie erhalten Sie unter  https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/bayerische-teststrategie/

Sie können Ihr Abstrichergebnis direkt im Labor unter www.hermann-holzer-labor.de abrufen. Ihre persönliche Auftragsnummer können Sie am Folgetag des Abstrichs bei uns telefonisch abfragen.

Wir haben zu den normalen Sprechzeiten vier Telefonleitungen für Ihre Anfragen geschaltet und eine Videosprechstunde eingerichtet.

Seit dem 16.10.2020 – Ärzte können Patienten mit einer leichten Erkrankung der oberen Atemwege wieder nach telefonischer Anamnese krankschreiben. In unserer Praxis ist ab 10:00 Uhr eine telefonische AU möglich.

Möchten Sie die Videosprechstunde besuchen melden Sie sich bitte telefonisch in der Praxis und vereinbaren einen Termin. Sie erhalten telefonisch einen Zugangscode.
Mit diesem und ihrem Namen melden Sie sich auf der Seite https://video.redmedical.de an und gelangen somit in das virtuelle Wartezimmer. Von dort aus werden Sie zu gegebener Zeit vom Arzt aufgerufen.

Bitte zeigen Sie für diese Maßnahmen Verständnis und lassen Sie uns alle daran arbeiten, dass die Pandemie schnell überwunden werden kann.

Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich auf

Ihr Praxisteam

Dr. Johannes Kromczynski & Kollegen

Kategorien

Visit Us On Facebook